Cornrows und Sisterlocks und ihre lange Geschichte • EBONY

4 views

Cornrows ist der richtige Zeitraum, nicht "Boxerzöpfe", "KKW-Zöpfe" oder "Geburtstagszöpfe".  Das sind die niedlichen Begriffe, die verwendet werden, um Cornrows bei jeder Gelegenheit zu erklären, bei der sie über Kim Kardashian oder Kylie Jenner getragen werden.




Sie sind nichts Neues, aber es hängt davon ab, welche Mainstream-Medien Sie fragen. Im vergangenen April veröffentlichte Cosmopolitan einen akademischen Titel mit dem Titel "Double Cuff Mohawk Braid", aber die Frisur, die präsentiert wurde, wurde zu echten Cornrows. Um die Probanden noch schlimmer zu machen, bewarb Cosmo das Video mit der Verwendung des Untertitels: "Sie haben noch nie zuvor einen Zopf wie diesen gesehen."




Kommen Sie noch einmal? Kendall Jenner, Prominente und Cornrows

Sicher, wir werden so tun, als hätte Alicia Keys nicht irgendwann in ihren ersten paar Jahren innerhalb des Highlights in fantastisch verzierten Cornrows verblüfft. Wir werden auch vortrocken, dass Beyoncé sie keineswegs irgendwann in ihren Destiny's Child-Tagen gerockt hat. Wir werden so tun, als hätte Cicely Tyson ihre nicht auf einem TV-Look gezeigt, Jahre bevor die weiße Schauspielerin Bo Derek sie in den Film 10 von 1979 einbestellte.

Im Jahr 2014 twitterte Marie Claire, dass Kendall Jenner Zöpfe auf ein "neues episches Niveau" gebracht habe. Monate später schrieb die LA Times Cara Delevingne, Rita Ora und Kristen Stewart für Cornrows zu, die "weit von urban, Hip-Hop zu erhaben und kantig übergingen". Also, in anderen Sätzen, Cornrows sind am besten schick und kantig, während der Mann oder die Frau, die sie trägt, weiß ist?Kendall Jenner bringt ambitionierte Zöpfe auf eine brandneue epische Bühne: http://t.co/IMPn41xorh p.c.twitter.com/Cgp7X8CfNg

— Marie Claire (@marieclaire) 2. April 2014

Für viele wird sogar der Spitzname "Französisch / Niederländische Zöpfe" als ein anderer gesehen, der versucht, den richtigen Begriff und andere geflochtene Arten ihrer afrikanischen Wurzeln zu entfernen. Viele weiße Prominente außerhalb des Kardashian-Jenner-Clans haben Cornrows getragen, darunter Fergie, Justin Timberlake, Gwen Stefani, David Beckham und Jared Leto.

Innerhalb der schwarzen Gemeinschaft neigen sie dazu, extra getragen zu werden, um Komfort zu bieten, sowie einen schützenden Stil beim Übergang von bequemem zu pflanzlichem Haar oder zur Entwicklung der Haare, bis die gewünschte Länge abgeschlossen ist. Sie können auch als Grundlage für Stitch-Ins dienen, aber sie hatten jede andere Ursache wieder, während unsere Vorfahren sie geschaukelt hatten. Cornrows in der afrikanischen Kultur

"Die Geschichte sagt uns, dass Cornrows aus Afrika stammen. Das knifflige Flechten der Haare zeigte den Stamm an, zu dem Sie gehörten", erklärt die in Atlanta ansässige Kosmetikerin, Friseurin, Lehrerin und Autorin Toni Love. "Cornrows auf Mädchen-Datieren kehrten auf mindestens 3000 B.C. und so weit zurück wie das 19. Jahrhundert für Jungs, besonders in Äthiopien. Krieger und Könige waren anhand ihrer geflochtenen Frisuren identifiziert worden."

Dieser Stil, der in Westafrika, im Sudan und am Horn von Afrika (Dschibuti, Eritrea, Äthiopien und Somalia) noch weitgehend getragen wird, kann das Alter, die spirituellen Ideale, die Verwandtschaft, den ehelichen Ruf und den Reichtum repräsentieren.

Während sie sich auf einer Unternehmermesse in Südafrika an Frauen wandte, sagte die in Atlanta ansässige Promi-Stylistin Nancy V Brown, dass sie bemerkt habe, dass Cornrows auch eine Form des Selbstausdrucks sind. "Die Mädchen, die ich getroffen habe, verwenden unter anderem Muscheln, Flaschenverschlüsse, Korallen, funkelnde Pflanzen und Zweige, um ihre Cornrows zu verschönern und ihre Persönlichkeit zu explizit zu machen", sagt sie.

https://www.instagram.com/p/BPTTZDihPVZ/?taken-by=hairbyjazjaeHistory der afroamerikanischen Kultur und Cornrows

In den 60er und 70er Jahren wurden Reihen berühmt für die Black Power-Bewegung. Mehr Leute suchten nach Frisuren, die über unsere Geschichte nachdachten und langsam begannen, weiße Schönheitsstandards abzulehnen. Bemerkenswerte schwarze Prominente, zusammen mit Nina Simone, Valerie Simpson, Roberta Flack und Stevie Wonder, halfen auch, Cornrows in den Ruf zu bringen.

Nicht so üblich für die Dauer der 80er Jahre - schuld daran sind die Jheri Curl - Cornrows erlebten ein Wiederaufleben in den 90er und 2000er Jahren. D'Angelo, Allen Iverson, Bow Wow, Ludacris, Jada Pinkett-Smith und Ciara sind aller Wahrscheinlichkeit nach einige der ersten Menschen, die zum Nachdenken kommen.

Cornrows sind das Endergebnis von Haaren, die im Gegensatz zur Kopfhaut flach geflochten sind. Die Zeitspanne selbst stammt aus dem neunzehnten Jahrhundert. Zu diesem Zeitpunkt arbeitete die Mehrheit der schwarzen Amerikaner in der Landwirtschaft, um für ihre Haushalte anzubieten. In Amerika verwenden wir den Begriff Cornrows, da sie uns an Maisfelder erinnern. In der Karibik sind Cornrows jedoch als Canerows bekannt, da sie Zuckerrohren ähneln.

Brown sagt, dass die Cornrow-Flechttechnik eine komplizierte Kunstform ist, die je nach den Abmessungen der Zöpfe und der Dichte der Haare von ein paar Minuten bis zu mehreren Stunden dauert. "Es gibt viel Raum, um kreativ zu sein, wenn es um Styling, Design und Dicke geht", sagt sie. "Sie werden regelmäßig Namen, Gesichter, Pflanzenleben, komplexe Muster und kreuz und quer verlaufende Texturen sehen."

https://www.instagram.com/p/BPaV-8WllP_/?taken-by=naturalhairstyles_by_katiaDifferent Arten von Cornrow Styles

Nach der Liebe existieren primäre Formen von Cornrows. "Der Überhandansatz erzeugt den erhabenen Look, bei dem sich die Zöpfe auf die Kopfhaut setzen", erklärt sie. "Während die Hinterhandtechnik ein umgekehrtes Aussehen hat und sich nicht mehr auf die Spitze der Kopfhaut setzt."

Während Reihen es den Haaren ermöglichen, sich zu "entspannen", können sie den alternativen Effekt haben, wenn sie zu fest angeschlossen sind. Die in Chicago ansässige Expertin für gesundes Haar Siobahn Kennedy ermutigt ihre Kunden, Cornrows zu suchen, sobald sie einen Schlag aus der täglichen Pflege und dem Styling nehmen müssen, aber sie warnt: "Ich rate nicht, Cornrows mehr als zwei Wochen zu tragen, um die Integrität der Haare zu schützen."

Wartung im Rahmen des Zumutbaren einfach. Das Schlafen mit einem Seidenkopftuch oder einer Motorhaube verhindert Frizz - und ein leichtes Serum oder Öl hält die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt.

Diese Haarmode ist meistens eine Move-to-Frisur jedes Mal, wenn wir unseren Strähnen eine kilometerlange Beute bieten wollen.  Ein Teil des Reizes von Cornrows besteht darin, dass sie uns an die Elektrizität und Arbeit unserer Vorfahren erinnern. Wir werden daran erinnert, wie einige wenige unermüdlich auf den Feldern gearbeitet haben, mit einem Leben voller Hoffnungen und Träume auf dem Rücken.

Cornrows als "Boxerzöpfe", "KKW-Zöpfe" oder "Geburtstagszöpfe" zu bezeichnen, mag auch liebenswert und harmlos erscheinen, aber diese Form der Terminologie löscht die reichen Aufzeichnungen, die in jeden Zopf eingewebt sind. Diese Art von Nachlässigkeit reduziert ein jahrhundertelanges antikes Aussehen auf einfach jeden anderen Trend, während es so viel tiefer ist. Und es ist geradezu beleidigend, wenn viel zu viele schwarze Eltern verspottet, als "Ghetto" kategorisiert und innerhalb des Arbeitsplatzes diskriminiert werden, wenn sie die gleiche spezifische Frisur tragen.

Die folgende Institution von schlecht informierten Leuten, die argumentieren wollen, dass es unnötig ist, kulturelle Aneignung anzusprechen, während sie behaupten, "wir sind alle gleich", kann zahlreiche Sitze haben.

Lauryn Hill sagte es großartig: "Es sollte alles so einfach sein."

Prinzessin Gabbara ist eine in Michigan ansässige Journalistin, deren Arbeit in mehreren landesweiten Kursen zusammen mit EBONY, Jetmag.com, Essence.com, HelloBeautiful.com, BET.com, Huffington Post Women und Sesi Magazine veröffentlicht wurde. Besuchen Sie ihre Webseite oder halten Sie sich an ihre @PrincessGabbara.

Leave a reply "Cornrows und Sisterlocks und ihre lange Geschichte • EBONY"

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Author: 
    author